Einige Funktionen dieser Website verwenden Cookies.
Mit der Nutzung dieser Website akzeptieren Sie dies.
Weitere Informationen OK

Die Werkstatt-Ecke

Umlenkrolle und Achse für die neue Halterung am Schneeschild anfertigen

Umlenkung der Seilwinde für das Schneeschild bauen (Teil 2)

Weiter geht es mit der Anfertigung einer größeren Umlenkrolle und einer neuen Achseaus Edelstahl (V2A, oder auch A2 genannt). Den ersten Teil dieser Umbaumaßnahme lest Ihr hier: Die Höhe der Seilführung wird über eine höher gelegte Umlenkrolle realisiert. Dachdem die Halterung jetzt fertig und montiert ist, drehe ich eine größere Umlenkrolle, Distanzstücke und eine neue Achse.
Im ersten Schritt drehe ich aus schwarzem POM (Polyoxymethylen), ein gut zerspanbarer Kunststoff, eine neue, größere Umlenkrolle mit einem Durchmesser von etwa 75 mm. Dieser Kunststoff zeichnet sich aus durch hohe Festigkeit, Härte und Steifigkeit.
schneeschild-seilwinde-umlenkrolle-achse-01.jpg (640x480px)
Wie schon zu vor beschrieben, alles in doppelter Ausführung für ein weiteres ATV. Die beiden Umlenkrollen passen sauber und ohne nennenswertes Spiel auf die Welle aus Edelstahl.
schneeschild-seilwinde-umlenkrolle-achse-02.jpg (640x480px)
Die Distanzstücke halten später die Umlenkrolle mittig auf der Achse und verhindern ein seitliches Wandern. Gleichzeitig sind sie so ausgelegt, daß sie sich auch auf der Welle bewegen können und nichts verklemmt wird.
schneeschild-seilwinde-umlenkrolle-achse-03.jpg (640x480px)
Hier seht Ihr die bearbeitete Welle in der Seitenansicht, mit aufgesetzter Umlenkrolle und Distanzrohr. Die Verjüngung am Distanzrohr ist optischer Natur und der Durchmesser ist identisch mit dem Durchmesser der Augen an den Halterungen.
schneeschild-seilwinde-umlenkrolle-achse-04.jpg (640x480px)
In der Draufsicht dieser Baugruppe erkennt man jetzt die beiden Wellenenden, die im Durchmesser 1/10 mm kleiner sind, als die Bohrung in den Augen her Halterungen. Auch sind die Enden etwa 5/10 mm kürzer als die Breite der Augen an den Halterungen. Hierdurch wird die Welle später, nachdem die äußeren Schrauben eingesetzt sind, am Mitdrehen gehindert.
schneeschild-seilwinde-umlenkrolle-achse-05.jpg (640x480px)
Hier im eingebauten Zustand erkennt man jetzt auch die Edelstahl Inbusschrauben (DIN 912), Die Edelstahl Unterlegscheibe mit 25 mm Außendurchmesser wurde entsprechend dem äußeren Wellendurchmesser auf 14,1 mm aufgebohrt.
Deutlich erkennt man auch jetzt die entspannte Lage des Seiles. Das Seil läuft jetzt relativ gerade aus dem Rollenfenster nach vorne und durch die große Umlenkrolle wird das Drahtseil zusätzlich geschont.
schneeschild-seilwinde-umlenkrolle-achse-06.jpg (640x480px)
Der Seilhaken wird jetzt einfach in eine 0,5 m Rundschlinge eingehängt, welche am vorderen Gepächträger durchgeführt wurde und hat keinen direkten Kontakt mit lackierten Fahrzeugteilen. Der Umbau der Schneeschild Höhenverstellung ist mit diesem Teil dann abgeschlossen.
schneeschild-seilwinde-umlenkrolle-achse-07.jpg (640x480px)
Ist eine motorisierte Seitenverstellung des Schneeschildes mit einem elektrischen Linearantrieb in der Praxis umsetzbar. Dieser Versuch ist jetzt fertig gestellt und hier könnt Ihr mehr zum Thema erfahren.
© 2018 www.atv-quad.org | Valid XHTML 1.0 Strict