Einige Funktionen dieser Website verwenden Cookies.
Mit der Nutzung dieser Website akzeptieren Sie dies.
Weitere Informationen OK

ATV-Zubehör

Warn Schneeschilde: Qualität, Zubehör und Montage

Beginnen wir mit der Verarbeitungsqualität der WARN Produkte

Im Speziellen kann und möchte ich mich hier nur zu den WARN Scheeschilden, andere nennen sie Schneeschieber etwas auslassen. Da ich inzwischen mehrere der WARN Schneeschilde selber montiert habe, glaube ich, mir ein nicht repräsentatives Urteil erlauben zu können, sofern so etwas überhaupt geht. Ansonsten seht die nachfolgende Bewertung einfach als Erfahrungsbericht.

Beurteilung der WARN Schneeschilde

  • Die Produktbeschreibung der Händler könnte und sollte etwas ausführlicher sein. Alleine bei Anwenderfragen wie der zur richtigen Wahl des Montagesatzes bleiben gerne im Dunkeln. Die Unterschiede zwischen Centermontage und Frontmontage sowie die direkten Auswirkungen auf Handling und Fahreigenschaften werden auf den Verkaufsseiten der Händler nicht, oder nicht ausreichend, dokumentiert.
  • Die Verpackung ist recht gut und stabil. Somit kommt die Ware i.d.R. heil beim Kunden an. Beim Öffnen der Kartons denkt man irgendwie sofort an IKEA.
  • Zur Verarbeitungsqualität gibt es 99% Gutes zu berichten und mit solch üppigen Beurteilungen bin ich i.d.R. recht zurückhaltend.
  • Auch die Passgenauigkeit kann fast völlig überzeugen. Wenn überhaupt sind es kleine Problemchen, die der Kunde auch selber schnell lösen kann, obwohl es streng genommen nicht zu seinen Aufgaben gehört. So kam es schonmal vor, daß zu kurze Befestigungs-Bügelschrauben geliefert wurden
  • Der fahrzeugspezifische Anbausatz erfordert teils Vorbereitungsarbeiten am Fahrzeug, die nicht sonderlich erwähnt werden. Es kann durchaus einmal etwas länger dauern, bis der Anbausatz montiert ist.
  • Die Funktionalität kann als gut bezeichnet werden.
  • Die Dokumentation und Montageanleitung könnte man kaum schlechter machen. Bei mir kamen sie in Form von einer Kopie, einer Kopie, u.s.w. schwarz-weiß und mit kleinen Abbildungen, auf denen die wichtigen Details nicht zu erkennen waren. Hier könnte WARN mit wenig Einsatz voll beim Kunden Punkten. Eine farbige PDF-Anleitung mit scharfen Fotos und guter Beschreibung der Montageschritte wäre sehr hilfreich.
  • Das Zubehörprogramm ist vielseitig, aber hier wird auch preislich keine Zurückhaltung geübt.

Fazit

Irgendwie hört sich das recht mies an, ist es aber nicht. Denn qualitativ gibt es nicht viel auszusetzen. Ein Produkt, daß ich gerne und guten Gewissens empfehle. Lediglich bei der Beschreibung vor dem Kauf und der Dokumentation nach dem Kauf sollte nachgebessert werden.
Wenn das Produkt nicht gut wäre, gäbe es auch das folgende Foto nicht.
yamaha-warn-schneeschieber.jpg (640x480px)

Noch einige Gedanken zur Funktionalität

Einerseits dürfte das Schneeschild noch etwas mehr Eigengewicht aufweisen um einen höheren Druck nach unten zu erzeugen, andererseits ist das Gewichtslimit für ATV's schon im Istzustand des Schildes erreicht. Schon jetzt müssen die vorderen Dämpfer auf hart gestellt werden, damit die Fahrzeugfront beim Anheben des Schildes nicht so weit eintaucht.
Die Kunststoff Schürfleiste ist unbedingt zu empfehlen, hierduch vermeidet man den direkten Kontakt von Stahl zum Untergrund. Dies sorgt nämlich für häßliche Rostspuren auf empfindlichen Untergründen wie etwa Gehwegplatten, oder Pflastersteinen. Auf geschotterten Wegen ist die Kunststoff Schürfleiste nicht relevant. Bei Montage einer Kunststoffleiste kann die im Lieferumfang enthaltene Stahlschürfleiste dann auch am oberen Ende des Schildes angeschraubt werden.
Wem der WARN Plow Lift zum elektrischen Heben und Senken des Schildes zu teuer ist, oder ihn aus anderen Gründen nicht anschaffen möchte, kann und muß sich im Idealfall mit einer elektrischen Seilwinde anfreunden. Alle anderen kostenarmen Möglichkeiten zum Heben und Senken des Schildes gehören wohl eher ins Neandertal.
Um die 420 EUR rufen die Händler Mitte 2014 für den WARN Pro Pivot (früher: Power Pivot) auf. Hiermit läßt sich das Schneeschild in der Querbewegung komfortabel und motorisch verstellen. Ohne Pro Pivot geht es auch händisch über eine rastbare 5-fach Verstellmöglichkeit (siehe Foto).
yamaha-grizzly700-eps-warn-schneeschild-provantage-152-02.jpg (640x480px)

Heben und Senken mit der Seilwinde

Da die Winde recht zügig arbeitet, empfehle ich unbedingt das Schneeschild mit einer Umlenkrolle in Betrieb zu nehmen. Wenn man keine WARN Seilumlenkung (ist keine Rolle) für fast 30 EUR bestellen möchte, muß man sich entweder eine Rolle selber anfertigen (weiße POM Rolle auf dem Foto ist selber gefertigt), oder auf dem Sekundärmarkt beschaffen. Eine entsprechende Halterung für die WARN Seilumlenkung oder eine Rolle, ist jedoch am Basisrahmen vorhanden. Man kann den Haken des Seils dann nach oben führen und bspw. am Rammbügel befestigen.
yamaha-grizzly700eps-seilwinde-01.jpg (640x480px)
Umlenkrolle gut und schön, aber die Position so weit unten ist alles andere als ideal für das Drahtseil der Seilwinde. Die Hallterung, wo jetzt die weiße Kunststoffrolle sitzt, wurde ja ursprüglich auch für den elektrischen WARN Spindelantrieb vorbereitet. Hier muß also noch Hand angelegt werden.
Weiter geht es daher in der ATV-Werkstatt:
© 2018 www.atv-quad.org | Valid XHTML 1.0 Strict